Infos zur Tour

Nützliche Tipps zum Start

Alle Infos im Alblust-Sommerheft mit Booklet

In unserer Alblust-Sommerausgabe 2020 lesen Sie eine ausführliche Reportage über die TransAlblust. Außerdem liegt dem Magazin das 48 Seiten umfassende Booklet zur TransAlblust mit allen Etappeninformationen und Kurzbeschreibungen bei. Es enthält darüber hinaus Vorschläge für Besichtungen sowie zahlreiche Einkehr- und Übernachtungstipps. Das Magazin inklusive Booklet kostet 5,60 Euro und ist am Kiosk, im Buchhandel und in Einkaufsmärkten erhältlich. Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Alternativ können Sie die Alblust-Sommerausgabe auch direkt hier bei uns bestellen.

Detailkarten zur Tour

Die TransAlblust ist eine GPS-geführte Tour. Auf unserer Webseite erhalten Sie alle GPS-Dateien und gelangen zu den TransAlblust-Tourdaten bei unserem Partner Komoot: Mit dieser für Radtouren empfehlenswerten App kann man die Karten, die für die TransAlblust notwendig sind, auch offline nutzen und sich vom Navigationssystem leiten lassen. Um alle Touren der TransAlblust zu fahren, folgen Sie uns auf Komoot: komoot.de/user/alblust. Alternativ können Sie hier alle Etappen auch direkt als GPS-Dateien herunterladen und mit Ihrem Navigationssystem starten:

Was ist Komoot?

Falls Sie Komoot nicht kennen und sich neu registrieren möchten, haben wir für Sie einen Einsteiger-Guide erstellt, der die Registrierung und die App erklärt. Klicken Sie einfach auf den Button um den Guide herunterzuladen:

Wer sich erstmals bei Komoot anmeldet, erhält mit dem Code TRANSALBLUST das Regionen-Paket „Schwäbische Alb“ (8,99 Euro) kostenlos. Besuchen Sie dafür einfach www.komoot.de/account/gift, erstellen ein Benutzerkonto und geben den Code ein, dann wird automatisch die Region für Sie freigeschaltet.


Anreise

Die Start- und Zielpunkte aller Einzeltouren sind mit der Bahn erreichbar. Wer mit dem Auto anreisen will, sollte es am besten am jeweiligen Zielort parken und mit der Bahn zum Startpunkt fahren, damit man auf der Tour vom Fahrplan unabhängig ist.

Anforderungen

Die TransAlblust ist zwar als Albüberquerung angelegt, aber man kann jede Etappe auch einzeln fahren oder die Etappen zu Zweitagestouren miteinander verbinden. Die einzelnen Touren sind zwischen 40 und 70 Kilometer lang und fordern keine sportlichen Höchstleistungen, sondern sind mit dem E-Bike leicht zu meistern. Auch ohne E-Bike sind sie gut machbar, aber man sollte eine gute Grundkondition mitbringen.

Akku für die Navigation

Wer das Handy zum Navigieren benutzt, sollte unbedingt einen Zusatzakku (Powerbank) einpacken.

Öffnungszeiten

Die Ruhetage, Öffnungszeiten und Preise der Gasthäuser und Unterkünfte können sich jederzeit ändern, bitte informieren Sie sich vor der Fahrt darüber.

Die Wegtypen

Bei den Daten zur Tour finden Sie verschiedene Wegtypen, darunter auch sehr kurze Abschnitte auf Singletrails, also unbefestigten schmalen Wegen, die aber locker zu fahren sind.