Alblust Herbstausgabe 2020

Der Traum vom Dorfleben

Zwischen Idylle und Landflucht: Die Herbstausgabe von Alblust erzählt Geschichten übers Dorfleben – und gibt Tipps für Wanderungen und Ausflüge.

Es ist erstaunlich, was Menschen gemeinsam bewegen können. Wenn der nächste Supermarkt weit ist, eröffnen sie einfach einen Dorfladen, wie in Großdeinbach bei Schwäbisch Gmünd. Sie tun sich zusammen, damit die Dorfkneipe offen zum Kultur-Treffpunkt wird, wie im Adler in Meidelstetten. Auch die erste Seniorengenossenschaft Deutschlands wurde in Riedlingen gegründet. Diese und weitere Geschichten gehören zur Herbstausgabe von Alblust mit dem Schwerpunktthema Dorfleben.

Der Tübinger Kulturwissenschaftler Hermann Bausinger hat für Alblust einen kritischen Blick auf den Wandel in den Dörfern geworfen. Wie der Alltag dort früher aussah, davon erzählen die Häuser im Freilichtmuseum in Beuren. Die Tradition der Hausschlachtungen wird in Grüningen wiederbelebt, Interessierte können vom Schweinestall bis zum Kesselfleischessen dabei sein.

Auf dem Titel der Herbstausgabe ist Hufschmied Harald Straub aus Albstadt zu sehen, der mit seiner mobilen Werkstatt von Dorf zu Dorf zieht. Zu den Themen gehört auch die Theaterei im kleinen Ort Herrlingen und die Geschichte von Königsbronn, von der man bei einem historischen Spaziergang viel erfährt.

Außerdem in dieser Ausgabe: Ein Interview mit Nicolas Knoblauch aus Deggingen, der als 16-Jähriger einen Roman über Kaiser Barbarossa veröffentlicht hat. Und ein Porträt von Julian Schwarz:  Als er in Pflaumloch zum Ortsvorsteher gewählt wurde, war er gerade mal 22 Jahre alt. 

Als aussichtsreiche Wanderung für sonnige Herbsttage stellen wir die Schlossherrenrunde zwischen Munderkingen, Obermarchtal und Schloss Mochental vor. Ein beliebtes Ziel bei Wanderern ist auch die Traufganghütte Brunnental bei Albstadt, wo Tobias Hailfinger ein alpenländisches Refugium aufgebaut hat. Im Killertal haben wir bei Familie Pfister Schmackhaftes gefunden: Sie haben ihre Landwirtschaft auf Bio umgestellt und sich von Anfang an auf außergewöhnliche Feldfrüchte konzentriert, wie Kümmel, Drachenkopf und Hanf. 

Wer länger nicht dort war, wird sich beim nächsten Besuch wundern: Die Outletcity Metzingen ist enorm gewachsen. Wolfgang Bauer, Vorstandsvorsitzender der Holy AG, spricht im Interview über die Hintergründe und die Perspektiven angesichts der Coronakrise.

Erscheinungstermin der Ausgabe (144 Seiten, 5,60 Euro) ist Mittwoch, 2. September 2020.