Foto: Trust

Seit 17. Oktober 2013 im Handel

Cover Alblust 2-2013

Die zweite Ausgabe der Zeitschrift „Alblust – Das Schwäbische Alb Magazin“ mit vielen Fotos und spannenden Reportagen aus der Region erscheint am 17. Oktober 2013. Was zieht junge Menschen heute noch in den 125 Jahre alten Schwäbischen Albverein? Wie lernen Frauen, fachmännisch Bäume zu schneiden? Warum ergänzen sich Alb-Linsen, Bier und Wollschweine so gut? Auch für die zweite Ausgabe von „Alblust – Das Schwäbische Alb Magazin“ waren Autoren und Fotografen unterwegs auf Bauernhöfen und in Weltunternehmen, bei Handwerkern und Lebenskünstlern, in Küchen und Gärten und haben spannende Geschichten mitgebracht.

Inhalt der Ausgabe 2-2013

Flurstück Feld, Wald, Wiese

  • Einfach saugut!: Warum sich Alb-Linsen, Bier und Wollschweine so gut ergänzen.
  • Wo der Fortschritt dampfte: Auf der Heubergbahn, die einst das Tor zur Welt war, sind heute Radler unterwegs.
  • Auf die Bäume, Mädels!: Beim Baumschnittkurs für Frauen gibt es alles, nur keine peinlichen Fragen.

Schauplatz Kultur und Leben

  • Der Prokonsul von der Alb: Gerd Schollian Stieß vorüber 40 Jahren auf die ersten römischen Spuren und legte damit den Grundstein für das Freilichtmuseum Hechingen Stein.
  • Auf, du cooler Wandersmann!: Was die Jugend in Zeiten von Facebook & Co. im traditionsreichen Albverein sucht.

Landpartie Ausflüge und Aktivitäten

  • Der rauen Alb auf der Spur: Wer mit Langlaufskiern eisige Weiten durchqueren will, muss nicht noch Lappland reisen.
  • Was für eine Kugelfuhr: „Heimat in edelster Form“, sagt der Kugelmüller aus Neidllingen über seine glänzenden Murmeln aus Albgestein.
  • Der Notizblock ist immer dabei: Dieter Buck hat inzwischen 100 Bücher veröffentlicht und ist dafür Tausende von Kilometern durchs Land gewandert.

Älber Macher und Originale

  • Eine Klasse für sich: Damit der Standort auch in Zukunft attraktiv bleibt, hat Groz-Beckert ein Bildungs- und Gesundheitszentrum für seine Mitarbeiter gebaut.
  • Am Ende Warten die Engel: Das Unternehmen Binz zersägt und verlängert Kombis und Liefert sie als edle Bestattungslimousinen in die ganze Welt.
  • Ein Klotz wird Kunst: Forstmann Wolfgang Rudolf schafft mit der Kettensäge kunstvolle Tiere.

Tafelrunde Essen, trinken, feiern

  • Vom Teich auf den Tisch: Fische Forellen sind der ganze Stolz des Reggenmühlen-Wirts.
  • Die Suppenprinzessin: Ellen Kleiber kocht nicht nur gut, sondern verfeinert ihre Gerichte auch mit Kräutern und witzigen Formulierungen.
  • So Lecker wie bei Oma: Peter Veeser vom „Gasthaus zum Adler“ stellt sich und sein Lieblingsrezept vor.
  • Mit Laib und Seele: Auf dem Lorettohof backt Günter Weber kein schnelles Brot, sondern eines für Liebhaber knuspriger Hndwerkskunst.

Aushäusig Tipps und Termine

  • Vom Jazzfestival bis zum Weihnachtsmarkt: Die wichtigsten Veranstaltungen im Überblick.

Blick in die Ausgabe